Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburg Huskies haben in der German Football League eine Überraschung gegen die Braunschweig Lions verpasst. Mit 6:41 unterlag der Gastgeber vor 1047 Zuschauern dem Titelverteidiger im Stadion Hammer Park und kassierte im zweiten Saisonspiel erneut eine Niederlage. "Wir haben den Lions zumindest in der ersten Hälfte gut Paroli bieten können", lobte Headcoach Sean Embree. "Aber wir sind nicht mit der gleichen Intensität in Halbzeit zwei ins Spiel gegangen. Das kannst du dir gegen so ein Team wie Braunschweig nicht erlauben". Die Punkte für die Hanseaten holte Nassim Amroun. Bereits am kommenden Samstag müssen die Huskies in Braunschweig antreten.

Vereinsnews