Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Elbphilharmonie hat einen wahren Klassik-Boom ausgelöst. "Diese Euphorie kann einen glücklich machen", sagte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD) bei der Vorstellung der neuen Saison in dem spektakulären Konzertsaal. Um die Gesellschaft könne es nicht so schlecht bestellt sein, wenn Kultur noch so eine Bedeutung habe. "Das, was wir uns erhofft haben, ist mehr als nur eingetreten", sagte Brosda. Mit rund 600 Konzerten und international renommierten Orchestern und Solisten biete die Elbphilharmonie auch in der kommenden Saison fast eine Million Menschen die Chance, das neue Konzerthaus zu besuchen.

Elbphilharmonie