Buxtehude (dpa/lno) - Handball-Bundesligist Buxtehuder SV kann dem neuen Titelträger SG BBM Bietigheim die perfekte Saison vermiesen und sich selbst die Europapokalteilnahme sichern. "Die Rollen sind klar verteilt. Wir müssen am Limit spielen, wenn wir etwas holen wollen", sagte Trainer Dirk Leun mit Blick auf die Partie am Mittwochabend (20.00 Uhr) bei den Gastgeberinnen, die aktuell 48:0 Punkte aufweisen. Ein Remis bei Bietigheim könnte dem BSV gegenüber dem VfL Oldenburg einen Spieltag vor Saisonende aufgrund der Tordifferenz schon reichen, um Platz vier so gut wie sicher zu haben.

Obwohl Bietigheim zwei schwere Europapokal-Spiele in den Beinen hat, geht Leun davon aus, dass die SG nichts verschenken wird. "Die wollen auch am Saisonende bei null Minuspunkten stehen", vermutet der Coach. Zehn Tage nach dem Punktspiel stehen sich beide Teams im Halbfinale der Pokal-Endrunde in Bietigheim erneut gegenüber.

BSV-News