Rom (dpa/lno) - Deutschlands Tennis-Hoffnung Alexander Zverev hat beim Turnier in Rom das Achtelfinale erreicht, für Tommy Haas und Jan-Lennard Struff war dagegen nach der zweiten Runde Schluss. Der 20 Jahre alte Hamburger Zverev setzte sich am Mittwoch in seiner Zweitrunden-Partie gegen den Serben Viktor Troicki souverän mit 6:3, 6:4 durch. Zverev benötigte gerade einmal 81 Minuten für seinen ungefährdeten Erfolg. Er trifft nun auf den Italiener Fabio Fognini, der am Dienstag überraschend den Weltranglisten-Ersten Andy Murray ausgeschaltet hatte.

Haas und Struff haben das Achtelfinale dagegen verpasst. Der 39 Jahre alte Routinier aus Hamburg, der in Florida lebt, verlor gegen den Kanadier Milos Raonic 4:6, 3:6. Struff (Warstein) unterlag dem Amerikaner Sam Querrey ebenfalls mit 4:6, 3:6.

Turnier-Tableau