Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat sich dank Luca Waldschmidt erneut vor dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga gerettet und den VfL Wolfsburg in die Relegation befördert. Dank des ersten Bundesliga-Treffers seines Jokers in der 88. Minute gewannen die Hanseaten am Samstag 2:1 (1:1) gegen die Niedersachsen. Zuvor hatte Robin Knoche (24.) für den VfL und Filip Kostic (32.) für den HSV getroffen. Die Gäste, die erstmals seit zehn Jahren an der Elbe verloren, müssen nun am 25. und 29. Mai gegen den Zweitliga-Dritten um den Liga-Verbleib kämpfen. Dem HSV bleibt ein dritter Relegations-Krimi nach 2014 und 2015 erspart.

Spielplan Hamburger SV

Vorschau Bundesliga.de