Hamburg (dpa) - Der US-Handelsverein American Chamber of Commerce (AmCham Germany) fordert anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg ein klares Bekenntnis der Staats- und Regierungschefs zu Freihandel und Klimaschutz. Das teilte der Verein mit Sitz in Frankfurt am Main am Donnerstag mit. Präsident Bernhard Mattes betonte: "Protektionistische Maßnahmen nützen in der globalisierten Welt von heute niemandem". Trotz der Abkehr der USA vom Pariser Klimaabkommen sprach sich der Verein für ein Festhalten an dessen Zielen aus. Es biete einen "verlässlichen und gleichzeitig flexiblen Rahmen für nachhaltiges Wachstum", hieß es in der Mitteilung. AmCham versteht sich als "Stimme der transatlantischen Wirtschaft".

Mitteilung von AmCham