Stendal (dpa/lno) - Acht kleine und mittlere Bühnen sind in diesem Jahr Träger des Theaterpreises des Bundes. Zu den Gewinnern gehören das Theater Naumburg und das Hamburger Lichthof Theater ebenso wie die Berliner Sophiensäle und die Berliner Schaubude. Ausgezeichnet wurden auch das E.T.A. Hoffmann Theater in Bamberg, das TJG. Theater Junge Generation aus Dresden, das Tanzhaus NRW in Düsseldorf sowie Theater & Philharmonie Thüringen, Gera/Altenburg. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sollte die Preise am Donnerstagabend im Theater der Altmark in Stendal überreichen. Das Theater im Norden Sachsen-Anhalts war im vergangenen Jahr einer der Preisträger.

Die Höhe der Dotierung orientiert sich an der übrigen öffentlichen Förderung der ausgezeichneten Theater. Das Lichthof Theater erhält 50 000 Euro, alle übrigen Häuser jeweils 115 000 Euro. Eine Jury wählte die Gewinner unter 131 Bewerbern aus.