Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat am Samstag in der mit 2000 Zuschauern ausverkauften Otto-Koch-Kampfbahn in Buchholz zwei Benefizspiele zugunsten der Familie des gestorbenen HSV-Mitarbeiters Timo Kraus bestritten. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol bezwang zunächst den Hamburger Oberliga-Zweiten TSV Buchholz 08 mit 4:0 (2:0), danach gab es gegen das Kreisliga-Harburg-Team Buchholzer FC ein 8:1 (4:0). Die Vereine hatten sich darauf verständigt, dass über jeweils 2 x 30 Minuten gespielt wird.

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf werden über den Verein "Schlitzohren e.V." den in Buchholz lebenden Söhnen von Kraus zugutekommen. Der Marketing-Angestellte war zu Jahresbeginn nach einer Betriebsfeier tödlich verunglückt.

HSV-Mitteilung zum Benefizspiel