Hamburg (dpa/lno) - Ein 19-jähriger soll am frühen Donnerstagmorgen auf dem Hamburger Kiez einen 23-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Das spätere Opfer habe einen Streit zwischen dem Tatverdächtigen und einer 16-Jährigen beobachtet, teilte die Polizei mit. Als es zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam, ging der 23-Jährige demnach schlichtend dazwischen. Daraufhin habe ihm der 19-Jährige ein Messer in den Leistenbereich gestossen. Mehrere Türsteher überwältigten den Tatverdächtigen und übergaben ihn der Polizei. Der 23-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der mutmaßliche Täter wurde mit Gesichtsverletzungen in eine Klinik eingeliefert. Woher seine Verletzungen stammen, war zunächst unklar.

Pressemitteilung der Polizei