Kochi (dpa/lno) - Die deutschen U17-Fußballer haben mit einem 3:1 (1:1) gegen Guinea den Sprung ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft geschafft. Die Auswahl von Trainer Christian Wück feierte am Freitag im indischen Kochi den zweiten Sieg im dritten Vorrunden-Spiel und zog als Gruppenzweite in die K.o.-Phase ein. Nächster Gegner der DFB-Junioren ist im Achtelfinale am Montag in Neu-Delhi Kolumbien.

Torjäger Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV brachte den DFB-Nachwuchs gegen die Afrikaner früh in Führung (8. Minute). Danach ließ die Auswahl aber nach, Guinea kam durch Ibrahima Soumah (26.) zum verdienten Ausgleich. Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause entschieden Nicolas Kühn von RB Leipzig (62.) und der Frankfurter Sahverdi Cetin (Foulelfmeter/90.+2) die Partie für die Wück-Elf.

Zuvor hatte Deutschland zum WM-Auftakt ein 2:1 gegen Costa Rica gefeiert, das zweite Gruppenspiel aber deutlich 0:4 gegen den Iran verloren. Bei der U17-EM im Mai dieses Jahres war das DFB-Team im Halbfinale am späteren Titelträger Spanien gescheitert. Ziel der DFB-Auswahl ist der erste WM-Titel einer deutschen U17.

DFB-Junioren auf Twitter

U17-Kader

Termine U17-Nationalmannschaft

Auslosung

DFB-Mitteilung zum Kader

Übersicht U17-WM