Hamburg (dpa) - Der britische Bestsellerautor Ken Follett (68, "Die Nadel") hat seinen neuen Roman "Das Fundament der Ewigkeit" in Hamburg präsentiert. Vor mehreren Hundert Zuschauern in der voll besetzten Kleinen Laeiszhalle sprach Follett im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals am Dienstagabend über die dreijährige Entstehungsphase des im September bei Lübbe (Köln) erschienenen Werks. Außerdem beantwortete er Fragen aus dem Publikum.

"Das Fundament der Ewigkeit" ist dritter Teil seiner bereits millionenfach verkauften "Kingsbridge"-Reihe ("Die Säulen der Erde", 1990). Das Buch erzählt von religiösen Kämpfen und dem ersten englischen Geheimdienst im 16. Jahrhundert. Für seine Fans hatte der elegant gekleidete, dabei britisch locker auftretende Schriftsteller noch ein Geschenk parat: "Ich werde wahrscheinlich weitere Bücher über "Kingsbridge" schreiben", erklärte Follett. Weitere Stationen seiner kleinen Tournee sind Berlin (15.11.), München (16.11.) und Wien (17.11.).

Laeiszhalle

Verlag