Hamburg (dpa/lno) - Zwei maskierte Männer mit einer Schusswaffe haben in Hamburg-Hamm einen Kiosk überfallen. Die 51-jährige Betreiberin hatte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei in einem an den Verkaufsraum angrenzenden Büro aufgehalten, als die Tatverdächtigen am frühen Dienstagabend den Kiosk betraten. Die 51-Jährige verschloss daraufhin die Bürotür und blieb unversehrt. Die Männer flüchteten mit den Tageseinnahmen aus der Kasse, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine Sofortfahndung mit insgesamt 13 Funkstreifenwagen blieb ohne Ergebnis.

Polizeibericht