Hamburg (dpa/lno) - Die russische Pianistin Anna Vinnitskaya erhält in diesem Jahr den mit 20 000 Euro dotierten Preis der Gunter und Juliane-Ribke-Stiftung. Die Musikerin werde für ihre Tätigkeit als Professorin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ausgezeichnet, die sie mit viel Leidenschaft und Erfolg in Verbindung mit ihren internationalen Konzertengagements und CD-Einspielungen ausübt, teilte die Stiftung am Mittwoch in Hamburg mit.

"Es ist mir eine große Ehre, den Gunter-und-Juliane-Ribke-Preis verliehen zu bekommen. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitrage, dass die klassische Musik vital bleibt und die Herzen der Menschen erreicht", sagte die 34-Jährige, die seit 2002 in Hamburg lebt. Die Auszeichnung wird am 29. November in Hamburg verliehen, die Laudatio hält der ehemalige Leiter der Musikhochschule, Hermann Rauhe.

Homepage der Künstlerin