Hamburg (dpa/lno) - Ein Autounfall in Hamburg-Winterhude hat einen Stromausfall in rund 180 Haushalten ausgelöst. Eine 71-Jährige prallte am Sonntagabend mit ihrem Wagen gegen ein geparktes Auto und danach gegen einen Verteilerkasten, wie ein Sprecher der Polizei am Montag erklärte. In rund 180 Haushalten sowie in 35 Gewerberäumen fiel daraufhin der Strom aus, wie eine Sprecherin der Stromnetz Hamburg GmbH sagte. Die Behebung der Störung habe gut fünf Stunden gedauert. Die Autofahrerin wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Als Unfallursache könne eine Erkrankung der 71-Jährigen nicht ausgeschlossen werden.