Hamburg (dpa/lno) - Ein Lastwagen mit verrutschten Stahlträgern hat am Freitagmorgen zu Behinderungen auf der Autobahn 23 in Höhe Hamburg-Eidelstedt geführt. Die Stahlträger drohten vom Lastwagen zu fallen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Kran lud am frühen Morgen die Stahlteile auf einen anderen Lastwagen um. Die A23 wurde in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Die Arbeiten sollten den ganzen Morgen andauern. Der Lastwagen-Fahrer muss mit einer Anzeige wegen der unzureichend gesicherten Ladung rechnen.

Einem Autofahrer war laut Polizei am Donnerstagabend aufgefallen, dass der Lkw womöglich überladen sein könnte. Er rief daraufhin die Beamten, die den Lastwagen schließlich stoppten.