Jahrelang spielte er den schweigsamen Stammgast in Dittsches Imbiss, jetzt ist Franz Jarnach alias "Schildkröte" im Alter von 72 Jahren gestorben. Das bestätigte am Montag eine Sprecherin des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Jarnach, der in Bonn geboren wurde und als Kind nach Hamburg zog, ist laut Angaben der Bild-Zeitung einem Herzinfarkt erlegen.

Seit 2004 saß Jarnach in der Improvisationscomedy Dittsche – das wirklich wahre Leben auf einem Hocker, während Olli Dittrich in seiner Rolle als arbeitsloser Dittsche über das Leben und aktuelle Ereignisse philosophierte. Alles, was zur Figur Schildkröte bekannt war, verkündete der Vorspann der WDR-Serie: "Steht im Baumarkt an der Säge". Ansonsten erfuhren die Zuschauer nicht viel von ihm. Nur hin und wieder war sein tiefes, knarziges Lachen zu vernehmen.  

Erst wenn Schildkröte das Gerede Dittsches zu viel wurde, sagte er seinen Standardsatz: "Halt die Klappe, ich hab Feierabend!" Ein Satz, der in der Regel das Ende der 30-minütigen Sendung bedeutete, die live aus dem Imbiss Eppendorfer Grillstation gesendet wurde. Er ließ Schildkröte, wahlweise auch Krötenmann oder Kröti genannt, zu einer Hamburger Kultfigur werden.   

"Wir werden den Rock 'n' Roller, der im Baumarkt an der Säge steht, sehr vermissen und sind traurig", sagte WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig in einer Pressemitteilung. Schauspieler und Musiker Jon Flemming Olsen, der in der Serie als Imbisswirt Ingo hinter der Theke steht, postete am Montag auf seiner offiziellen Facebookseite ein Bild des Verstorbenen. "Franz Jarnach alias Mr. Piggi alias Schildkröte ist in der letzten Nacht gestorben. Ich bin sehr traurig", schrieb er dazu.

Eine Musikkarriere als Mr. Piggi

Auch die Fangemeinde reagierte mit Trauer. "Schildkröte, ich wünsch' dir einen schönen Feierabend. Wir halten jetzt alle mal für einen Moment die Klappe", schrieb Martin Klein in einem Post auf Spiegel Online. Und Bianca Neve meinte: "Krötenmann! Das kannst Du mir nicht antun! Du hast jetzt gefälligst noch keinen Feierabend!" Und beim Hamburger Abendblatt kommentierte Leser Sven Rieck: "RIP Kröti. Genieß dein Feierabendbier dort oben."

Die Dittsche-Show wurde 2005 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet und lief bislang 218 Mal. Anfang Dezember verabschiedete sich das Team um Olli Dittrich in die Winterpause. Inwieweit der Tod Jarnachs die Dreharbeiten zu neuen Folgen der Serie beeinflussen würde, ließe sich zunächst noch nicht absehen, so die Sprecherin des WDR. Eine Fortsetzung der Dreharbeiten war ursprünglich für das kommende Frühjahr geplant.

Abgesehen von seinen Auftritten als Schauspieler war Franz Jarnach zeitlebens als Musiker aktiv. Er wuchs als Sohn einer Konzertpianistin und eines Musikprofessors auf und wollte nach eigenen Angaben bereits mit zwölf Jahren Rock 'n' Roller werden. Vier Jahrzehnte lang spielte er unter seinem Künstlernamen Mr. Piggi überwiegend in der Hamburger Musikszene als Live-Pianist und Keyboarder. Unter anderem musizierte er in den neunziger Jahren mit den Rock-'n'-Roll-Urgesteinen The Rattles.