Etwa 30 kostenlose Veranstaltungen an 15 besonderen Orten: Die ZEIT hat zu ihrem 70. Geburtstag nach Hamburg geladen. Im Thalia Theater, im Mojo Club und in der Pony Bar standen am Samstagabend Redakteure auf der Bühne und unterhielten sich mit bekannten Persönlichkeiten – und mit dem Publikum. Gäste waren etwa der Musiker Jan Delay, der Autor Frank Schätzing und der Schachweltmeister Magnus Carlsen.

ZEIT ONLINE zeigt eine Auswahl der Auftritte.

Was ist der Unterschied zwischen Style und Stil? Unter anderem über diese Frage hat sich Charlotte Parnack, Ressortleiterin der ZEIT Hamburg, mit dem Musiker Jan Delay im Thalia Theater unterhalten.

Die Lange Nacht der ZEIT - Jan Delay über Musik und Politik Der Musiker spricht mit Charlotte Parnack, Ressortleiterin ZEIT:Hamburg, über den Hamburger Underground, deutschsprachige Musik und den Unterschied zwischen Stil und Style.


Am Nachmittag hat Chefredakteur Giovanni di Lorenzo mit Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, über Flüchtlinge, die Hauptstadt und die Elbphilharmonie gesprochen.

Die Lange Nacht der Zeit - Olaf Scholz im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo


Die Schauspielerin Fritzi Haberlandt und der Autor Harald Martenstein haben im Thalia Theater aus seiner ZEITmagazin-Kolumne vorgelesen.  

Die Lange Nacht der ZEIT - Martensteins Welt mit Fritzi Haberlandt Die Schauspielerin Fritzi Haberlandt und Harald Martenstein lesen ihre Lieblingstexte aus seiner Kolumne "Harald Martenstein", die jede Woche im ZEITmagazin erscheint.

Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, hat sich am frühen Abend mit ZEIT-Herausgeber Josef Joffe und Roman Pletter, dem stellvertretenden Ressortleiter Wirtschaft bei der ZEIT, über Flüchtlinge und Russland ausgetauscht.

Die Lange Nacht der ZEIT - Wolfgang Schäuble im Gespräch mit Josef Joffe und Roman Pletter

Zu weiteren Auftritten zeigt ZEIT ONLINE nachträglich auch Mitschnitte. Etwa zur Podiumsdiskussion "Zur Sache Hamburg", bei der sich Oliver Hollenstein und Patrik Schwarz von der ZEIT mit dem Polizeipräsidenten Ralf Meyer und der CDU-Politikerin Karin Prien über Gewalt in der Stadt austauschen.