© ZEIT ONLINE
Fischer im Recht

Volksverhetzung Herr Höcke und das Holocaust-Mahnmal

Der AfD-Politiker Höcke hat eine Rede an sein "liebes Volk" gehalten. Das Stelenfeld in Berlin-Mitte war ihm einen Gag wert. Alle sind empört.

© Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images

Brexit: Nicht ohne mein Parlament

Die britische Regierung muss vor dem Brexit-Antrag die Abgeordneten fragen. Stoppen wird das den EU-Austritt nicht. Aber im Parlament formt sich schon Widerstand.

© Drew Angerer/Getty Images
  • Trump besiegelt Ausstieg aus TPP-Abkommen
  • Trump als 45. US-Präsident vereidigt
  • Kabinettsmitglieder werden vom Senat befragt
Aktualisiert Aktualisiert vor 1 Tag zum Live-Dossier
© Gettyimages

Ernährung: Gib mir Reis, Baby

Es gibt viele Gründe, auf Kuhmilch zu verzichten – mindestens genau so viele, wie es dafür Alternativen gibt.

© Waltraud Grubitzsch/dpa
Serie: Beruf der Woche

Trockenbaumonteur: Räume schaffen aus Alu und Gips

Es muss nicht immer Mauerwerk sein. Trockenbaumonteure bauen Wände und Decken in Leichtbauweise. Die Chancen auf eine Anstellung stehen gut – auf gutes Geld leider nicht.

Videos auf
Alle Videos
© Andreas Gebert/dpa

Männergesundheit: Männer in Nöten

Angstlöser Alkohol, die zu spät erkannte Krebserkrankung: Der Gesundheit von Männern wird immer noch nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei wäre es so einfach.

© Urs Flueeler/Keystone/dpa

Peter von Matt: Wie küsst Mann mit 80?

Zu seinem 80. Geburtstag macht Peter von Matt seinen Lesern ein Geschenk: "Sieben Küsse" ist ein Buch gegen den Tod und gegen das Verschwinden.

© Moritz von Uslar
Serie: Morgens halb zehn in Deutschland

Geflüchtete: Morgens halb zehn in Deutschland

In Marktredwitz leben rund 300 Geflüchtete, auch die Familie Al-Sayed. Geht es ihr gut? Sie wollen lachen, nach vorne schauen. Nur nachts wacht die Mutter schreiend auf.

[M] ZEIT ONLINE Photo: Hulton Archive/Getty Images

Martin Luther: Wie modern war Luther?

War Martin Luther der Wegbereiter einer neuen Zeit? Beendete der Theologe das Mittelalter? Was war fortschrittlich an ihm – und was nicht? Zwei Historiker, zwei Antworten

Verlagsangebot

Was wissen Sie über klassische Musik?

Wozu diente die Oper im 18. Jahrhundert? Warum heißen die Leipziger Konzerte auch »Gewandhaus-Konzerte«, und was ist die sogenannte »Taschenpartitur«?

Invasive Arten: Das große Keulen

Neuseeland will bis 2050 einige fiese eingeschleppte Arten loswerden. Dazu entwickeln Forscher neue Methoden, um die Inseln von den Plagen zu befreien.

Verlagsangebot
no value available

Der ZEIT Job-Newsletter

Schnell und einfach zum Traumjob – Erhalten Sie jede Woche einen aktuellen Überblick über passende Stellenanzeigen für Ihr Suchprofil. Jetzt anmelden

Anzeige

Kunstreise – Paula Modersohn-Becker

Besuchen Sie mit der ZEIT die Ausstellung »Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne« im Bucerius Kunst Forum und reisen Sie an die Ursprungsorte ihrer Kunst.

Hyperloop: Heiße Luft in Röhren

© David Becker/Getty Images

Um den Hype am Kochen zu halten, dreht das Projekt Hyperloop die nächste Runde: Studententeams sollen ihre Modellvorschläge vorführen. Viele Fragen sind weiterhin offen.

© Ulrich Perrey/dpa

Universität Hamburg: Wer hat das Sagen an der Uni?

Die Sozial- und Geisteswissenschaften galten immer als Problem der Uni Hamburg. Nun hat der Wissenschaftsrat sie sich genauer angeguckt – und einige Fragen aufgeworfen.

Anzeige

Gut aufgehoben in Hamburg

Lernen Sie neue Geschäfte, Organisationen, Vereine und vieles mehr aus Hamburg kennen und schätzen. Starten Sie jetzt Ihre Entdeckungstour im Hafenstadt-Lotsen!

© ZEIT ONLINE

Brettspiel: Schach spielen

Wagen Sie eine Partie Schach gegen den Computer oder fordern Sie Ihre Freunde zu einem Spiel heraus.

Momentaufnahme

Gesammelte Momente
Indische Soldaten beim Tag der Republik in Agartala im indischen Bundesstaat Tripura © Jayanta Dey/Reuters