Die Zahl der Stellenanzeigen für Umweltexperten hat sich in den vergangenen zwei Jahren halbiert. Das hat der Wissenschaftsladen Bonn nach Auswertungen von mehr als 90 Tages- und Wochenzeitungen sowie Fachpublikationen herausgefunden. Rund 4.200 Stellenangebote für Umweltexperten zählten die Experten im Jahr 2003. Zwei Jahre zuvor waren es noch mehr als 8.200. Die Zahl der Stelleninserate sei damit 2003 noch hinter das Niveau von 1997 zurückgefallen, sagt Arbeitsmarktexperte Norbert Steinhaus.

Vor allem die Nachfrage nach Planern und Verwaltungsangestellten hat im Umweltbereich stark nachgelassen. Weiter stark gefragt sind dagegen Maschinenbauer und Elektroingenieure hauptsächlich für die Bereiche Abfall, Altlasten, Wasser und Abwasser. Gefragt sei heute weniger Spezialistentum als vielmehr fachübergreifende Qualifikationen. So leisteten sich mittelständische Unternehmen beispielsweise keinen eigenen Umweltjuristen, sondern suchten nach einem Umweltingenieur, der auch die juristischen Aufgaben übernimmt, so die Experten des Wissenschaftsladens.

Weitere Informationen:
http://www.wilabonn.de