In Zeiten des Internet-Hypes gelang manch einem der Seiteneinstieg in die IT- Branche. Wer seither was im Kopf, aber nichts auf dem Papier hatte, kann dies seit einiger Zeit über eine IT-Qualifikation ändern, die mit einem Zertifikat abschließt. Verschiedene Unternehmen und die Industrie- und Handelskammern haben hierfür Anfang 2002 über 29 verschiedene Profile an "IT-Spezialisten" definiert.Inwieweit die Zertifikate anerkannt und verbreitet sind, informiert die Gesellschaft für Informatik (GI) im Oktober in fünf verschiedenen Städten. Zur Zielgruppe gehören außer den Seiteneinsteigern auch Auszubildende und Personalverantwortliche von Unternehmen. "Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in der IT-Branche hat keine reguläre IT-Ausbildung gemacht", sagt Werner Altmann, Sprecher des Beirates für IT-Berufe von der GI gegenüber ZEIT online. "Unter anderem für diese Gruppe ist die IT-Weiterbildung konzipiert."Die jeweils einen halben Tag dauernden Workshops finden statt: Am 7. Oktober in Oldenburg, am 8. Oktober in Essen, am 9. Oktober in Berlin, am 14. Oktober in Frankfurt, am 15. Oktober in Augsburg und am 16. Oktober in Erlangen. Die für den 6. Oktober geplante Veranstaltung findet nicht statt.Die Teilnahme ist kostenfrei, Interessenten sollten vorher anmelden per Mail oder Telefon über:It-workshops@ka-muc.de
Tel.: 089 / 651071-11 Weitere Infos unter:
www.gi-ev.de/daten/it-fachkraefte-workshop.pdf