Forscher in Deutschland und in Europa können richtig viel Geld für ihre Arbeit bekommen – wenn sie zu den besten gehören. Erstmals verleiht das European Heads of Research Council den European Young Investigator (EURYI) Award. Wer den Förderpreis gewinnt, erhält über einen Zeitraum von fünf Jahren hinweg: die Stelle als Gruppenleiter finanziert, Gelder für eine Nachwuchsgruppe mit zwei bis drei Projektstellen für Postdoktoranden sowie Sach- und Reisemittel.Bewerben können sich Wissenschaftler aller Fachdisziplinen aus aller Welt. Eine Altersgrenze wird nicht gesetzt, allerdings sollte der Wissenschaftler mindestens zwei und maximal zehn Jahre geforscht haben. Voraussetzung sind zudem ein herausragender wissenschaftlicher Werdegang.Geforscht wird an einem ausgewiesenen Institut in Europa. In Deutschland ist die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für das Programm zuständig. Wer von ihr akzeptiert wird, fährt zu einem Vorstellungsgespräch nach Strassburg zur European Science Foundation.Die Anträge können bis zum 15. Dezember gestellt werden und müssen in englischer Sprache verfasst sein. Weitere Informationen gibt es unter:www.dfg.de/internationales/ oder unter
www.eurohorcs.org