Drei neue Studiengänge der Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) hat die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Alle drei Angebote richten sich an Berufstätige, die sich neben dem Job weiterqualifizieren wollen.Der Bachelor of Finance and Management (BFM) ist ein BWL-Studium mit Schwerpunkt auf Banking & Finance. Der Studiengang dauert acht Semester und bereitet auf verantwortungsvolle Positionen in der Finanzbranche vor. Neben dem Fernstudium an der HfB nehmen die Studenten an den Weiterbildungen Bankfachwirt, Bankbetriebswirt und Management-Studium der Frankfurter Bankakademie teil.Der Frankfurt Evening MBA (FEMBA) ist ein gemeinsames Programm der HfB und dem britischen Henley Management College. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen, die über einen akademischen Abschluss verfügen und ihre Managementfähigkeiten verbessern wollen. Unterrichtssprache ist Englisch. Nach zwei Jahren schließen die Studenten mit MBA-Abschlüssen beider Hochschulen ab. Der FEMBA ist bereits von AMBA akkreditiert, das Henley Management College ist darüber hinaus auch EQUIS- und AACBS-akkreditiert.Der MBA in International Hospital Management soll das Management-Know-how von Führungskräften im Gesundheitswesen ausbauen. Die HfB kooperiert mit der internationalen Nations Health Career School of Management (NHCS). Das 18- monatige, englischsprachige Programm fördert den internationalen Austausch und gibt Einblicke in die Gesundheitssysteme und Managementpraktiken weltweit: Die Seminare finden unter anderem in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Finnland, den USA, Japan, Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien und Österreich statt.Weitere Informationen:
www.hfb.de