Mehr als 300.000 Menschen haben bisher an der "Perspektive Deutschland", der größten gesellschaftspolitischen Internet-Umfrage, teilgenommen. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von McKinsey, stern, ZDF und AOL.

Unter dem Motto "Neue Perspektiven für Deutschland" steht die Frage nach der Verantwortung der Bürger im Mittelpunkt. Die Umfrage soll ermitteln, welche Reformen die Deutschen wollen und inwieweit sie bereit sind, für die Reformen Einschnitte in Kauf zu nehmen oder selbst aktiv zu werden. Die Initiatoren wollen wissen, wie die Deutschen den Standort Deutschland in Bezug auf Arbeit und Beruf, Bildung und Forschung einschätzen. Auf einer Skala von eins bis sechs beantworten die Teilnehmer Fragen wie: "Soll bessere Leistung stärker belohnt werden?", "Wie wichtig ist Weiterbildung?", "Ist die soziale Absicherung Aufgabe des Staates oder der Privatperson?" und "Hat Deutschland qualifizierte Arbeitnehmer?"

Die Initiatoren führen eine derartig groß angelegte Internet-Umfrage bereits zum dritten Mal durch. Im Jahr 2001 beteiligten sich 170.000 Bürger an der Befragung nach der Zufriedenheit in Deutschland. Im letzten Jahr beantworteten 360.000 Menschen Fragen rund um das Thema "Wie fit sind die bundesdeutschen Institutionen?"

 Der Fragebogen steht noch bis Ende Dezember im Netz. Die Befragung dauert etwa 20 Minuten. Alle Teilnehmer nehmen an einer Verlosung teil, deren Hauptgewinn eine Reise zu den Olympischen Spielen in Athen ist.

http://www.perspektive-deutschland.de