"Management und Partizipation" heißt ein neues Weiterbildungsangebot, das die Universität Dortmund erstmals ab dem Sommersemester 2004 anbietet.

Das Besondere an dieser Weiterbildung ist, dass sie sich sowohl an Fach- und Führungskräfte als auch an die Betriebsräte richtet. Aufbauend auf den unterschiedlichen Rollen und Erfahrungen erwerben die Teilnehmer des dreisemestrigen Studiums Managementwissen über Konzepte und Gestaltung der Unternehmensführung und trainieren die "partizipationsorientierte Entscheidungsfindung": Ziel ist es, die Interessen der Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretungen zu koordinieren und gemeinsam Entscheidungen zu treffen.

Das Studium gliedert sich in dreizehn Studienmodule, die jeweils an einem Wochenende stattfinden. Themen sind unter anderem Personalmanagement, Moderation, rechtliche Rahmenbedingungen von Management und Partizipation, Projektmanagement, Verhandlungs- und Konfliktmanagement sowie Führung und Partizipation. Zum Abschluss der Weiterbildung üben die Teilnehmer das Erlernte an einem Planspiel mit Computersimulation.

Teilnehmen kann an der Weiterbildung, wer das 24. Lebensjahr vollendet hat, eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit vorweisen kann.

Der Kurs findet an dreizehn Wochenenden mit insgesamt 350 Unterrichtsstunden statt. Er kostet 4.600 Euro pro Semester. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Absolventen ein Zertifikat. Anmeldeschluss ist der 23. März 2004.

Informationen und Anmeldung: http://www.zfw.uni-dortmund.de