Wie wird man eigentlich Berufspolitiker? Jura studieren, scheint ein guter Tipp zu sein für alle mit diesem Berufsziel. 149 der aktuellen Bundestagsabgeordneten sind Juristen. Damit stellen sie die größte Gruppe im Bundestag dar.

Aber auch ohne ein Studium der Rechtswissenschaft hat man eine Chance in der Politik. Bekanntes Beispiel ist Bundeskanzlerin Angela Merkel, die in Physik promovierte. Renate Künast arbeitete vor ihrer politischen Karriere als Sozialarbeiterin in einer Justizvollzugsanstalt. Und auch Gregor Gysi machte erst eine Ausbildung zum Rinderzüchter, bevor es in die Politik ging. Künast und Gysi hängten aber beide noch ein Studium dran: Jura.

Auch international gibt es einige Quereinsteiger in die Politik. Die britische Premierministerin Teresa May hat einen Bachelor in Geografie gemacht. Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven ist gelernter Facharbeiter für Schweißtechnik und führte mehrere Jahre eine der größten Gewerkschaften Schwedens an. Die polnische Minsterpräsidentin Beata Szydło leitete vor ihrer Politikkarriere ein Museum.