Anja Delastik kennt Frauen in all ihrer Vielfalt, denn sie ist in der weiblichen Medienlandschaft schon lange zu Hause. Sie hat als Journalistin früh in ihrer Karriere die ganz jungen Formate Mädchen und Bravo Girl in Führungspositionen mit geleitet und war von 2010 bis 2015 Chefredakteurin der Jolie, bevor sie Chefin der deutschen Cosmopolitan wurde.

Frage: Wann haben Sie zuletzt einen anderen Menschen dazu bewegt, mutig zu sein?

Anja Delastik: Heute, denn das ist einer der wichtigsten Bestandteile meiner Arbeit bei Cosmopolitan. Wir ermutigen unsere Leserinnen, furchtlos ihren Weg zu gehen. Ganz gleich, in welchen Lebensbereichen. Eine Frau soll tragen können, was sie will, aussehen dürfen, wie sie will, schlafen können, mit wem sie will und tun können, was sie will.

Man muss kein Arsch sein, um Erfolg zu haben.

Frage: Welche Erkenntnis hat Sie im Leben entscheidend weitergebracht?

Delastik: Man muss kein Arsch sein, um Erfolg zu haben. Ich habe früher selbst oft darüber nachgedacht und höre auch heute noch Frauen in Führungspositionen jammern: ,Ich bin viel zu lieb. Wer zu nett ist, wird nicht erstgenommen/ausgenutzt/untergebuttert.‘ Inzwischen halte ich das für kompletten Schwachsinn. Es ist viel wichtiger, authentisch zu bleiben, damit einem am Ende des Tages keinen Würgreiz bekommt, wenn man in den Spiegel schaut. Besonders zuwider sind mir Leute, die nach oben buckeln und nach unten treten. Führungsstärke, Entschiedenheit und Kreativität haben nichts mit Unhöflichkeit zu tun. Und ein guter Mensch sein zu wollen, ist kein Makel.

Frage: Haben Sie sich schon einmal komplett neu erfunden?

Delastik: Nicht wirklich. Im Gegenteil: Ich habe mit den Jahren immer mehr zu mir selbst gefunden und versuche heute weniger als früher, meine … schrägen Seiten zu verstecken: zum Beispiel meine Tattoos und meine Musikvorlieben, Zuhause liegen Konzerttickets für Guns’n’Roses, Mayhem, Nick Cave. Und meine Facetten, denn ich bin ein ,Social Introvert‘.

Frage: Was ist Ihre Super-Power?

Delastik: Ich kann Kohlen aus dem Feuer, Kinder aus dem Brunnen und Kühe vom Eis holen.