Wer es mit Geschäftspartnern aus aller Welt zu tun hat, kann leicht in Fettnäpfchen treten: Was hierzulande erlaubt ist, gilt anderswo als unhöflich. Gutes Benehmen ist wichtig, aber niemand kann die Höflichkeitsregeln aus allen Ländern der Welt kennen.

Rosemarie Wrede-Grischkat , Autorin des Buches Manieren und Karriere, kennt die Regeln der alten Schule genau. Seit mehr als 20 Jahren bringt sie Führungskräften bei, wie man sich auf dem internationalen Parkett verhält. In der neuen Video-Serie "Die alte Schule. Etikette für Businessreisende" auf ZEIT ONLINE gibt die Trainerin Tipps für souveränes und höfliches Auftreten im Umgang mit Geschäftspartnern im Ausland.

In der ersten Folge geht es um Südeuropa: Wussten Sie etwa, dass es alles andere als chic ist, in Italien zum Spaghetti-Essen einen Löffel zu verwenden? Oder dass Meetings in Spanien oder Frankreich erst um 21 Uhr beginnen?