KarrierenetzwerkeXing kauft Arbeitgeberbewertungsportal

Das Karrierenetzwerk Xing hat das österreichische Arbeitgeberbewertungsportal Kununu gekauft – für zunächst 3,6 Millionen Euro. Das teilten die Unternehmen mit.

Xing übernimmt das Arbeitgeberbewertungsportal Kununu. Xing und die Gesellschafter von Kununu hätten einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Das deutsche Netzwerk Xing zahle für Kununu zunächst 3,6 Millionen Euro und abhängig von weiteren Faktoren wie Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den kommenden beiden Jahren bis Februar 2015 noch einmal maximal weitere 5,8 Millionen Euro.

Kununu hat seinen Sitz in Wien. Die Plattform wurde 2007 gegründet und hat derzeit 30 Mitarbeiter. Seit vergangenem Jahr ist Kununu nach eigenen Angaben profitabel. Auf der Plattform können Arbeitnehmer, Praktikanten und Auszubildende ihre Arbeitgeber in den Kategorien Betriebsklima, Arbeitsbedingungen, Vorgesetztenverhalten, Karrierechancen, Gehalt, Gleichberechtigung sowie Image und Engagement bewerten. Drei Millionen Mal wird die Seite im Monat aufgerufen.

Anzeige

Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing mit Sitz in Hamburg hat über zwölf Millionen Nutzer. Es ging 2006 an die Börse und wurde Ende vergangenen Jahres vom Burda-Konzern übernommen. Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing ist seit 2006 an der Börse.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Also, irgendwie geht es nur noch um schnell schnell veröffentlichen ...

    "weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-xing-uebernimmt-oesterreichisches-arbeitgeber-bewertungsportal-kununu_aid_893876.html" steht so mitten im Artikel ...

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen
    Redaktion

    Hallo zeit_fan,

    Sie haben Recht, das ist ein Fehler. Hier war ein Link verrutscht. Wir haben dies korrigiert. Danke für den Hinweis.

  2. Redaktion

    Hallo zeit_fan,

    Sie haben Recht, das ist ein Fehler. Hier war ein Link verrutscht. Wir haben dies korrigiert. Danke für den Hinweis.

  3. In der Branche der Arbeitgeberbewertung scheint sich einiges zu tun. Insgesamt dürfte damit die Branche und kununu's Wettbewerber von dieser Medienpräsenz weiter profitieren.

  4. >Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing mit Sitz in Hamburg hat über zwölf Millionen Nutzer. Es ging 2006 an die Börse und wurde Ende vergangenen Jahres vom Burda-Konzern übernommen. Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing ist seit 2006 an der Börse.

    Oder Börde? Oder Bursa? Wenn XING übernommen wurde kann es doch wohl kaum noch an der Börse sein oder?

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE, AFP, tgr
  • Schlagworte Auszubildende | Betriebsklima | Börse | Gleichberechtigung | Arbeitgeber | Arbeitnehmer
  • Neu auf ZEIT ONLINE
    1. Gazastreifen Hamas verschleppt israelischen Soldaten
    2. Khalil Shikaki "Das ist ein Hamas-Moment"
    3. Indien und die WTO Auch der Freihandel hat Grenzen
    4. Dividenden-Stripping Steuern sparen mit dubiosen Aktiengeschäften
    5. Endlich Vintage! Mein erstes Age-Bashing
  • Neu im Ressort Karriere
    1. Personalauswahl "Blender geben häufig wenig von sich preis"
    2. Befristung Viele befristete Hochschulverträge unwirksam
    3. Berufseinstieg Erfolgreich im neuen Job
    4. Beförderung Ab jetzt Führungskraft
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Quiz

    Frage 1 / 10

    Verstehen Sie Akademisch?

    Philosophische Texte sind oft besonders unverständlich. Hier ein Beispiel: "Das mit seiner Umgebung konfrontierte gesellschaftliche Subjekt verhält sich jeweils zu den vergangenen Produktionsprozessen insgesamt so wie jenes mit seinem Nicht-Ich konfrontierte Ich zum Akt des in sich zurückgekehrten Handelns, welches als das absolute Ich durch Entgegensetzung eines Nicht-Ichs als Ich produziert."
    Was bedeutet das übersetzt?

    • 1.
    • 2.
    • 3.
  • ARTIKEL ZUM THEMA Beruf IM RÜCKBLICK
    August | Juli | Juni | Mai | April
Service