Karrierenetzwerke : Xing kauft Arbeitgeberbewertungsportal

Das Karrierenetzwerk Xing hat das österreichische Arbeitgeberbewertungsportal Kununu gekauft – für zunächst 3,6 Millionen Euro. Das teilten die Unternehmen mit.

Xing übernimmt das Arbeitgeberbewertungsportal Kununu. Xing und die Gesellschafter von Kununu hätten einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Das deutsche Netzwerk Xing zahle für Kununu zunächst 3,6 Millionen Euro und abhängig von weiteren Faktoren wie Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den kommenden beiden Jahren bis Februar 2015 noch einmal maximal weitere 5,8 Millionen Euro.

Kununu hat seinen Sitz in Wien. Die Plattform wurde 2007 gegründet und hat derzeit 30 Mitarbeiter. Seit vergangenem Jahr ist Kununu nach eigenen Angaben profitabel. Auf der Plattform können Arbeitnehmer, Praktikanten und Auszubildende ihre Arbeitgeber in den Kategorien Betriebsklima, Arbeitsbedingungen, Vorgesetztenverhalten, Karrierechancen, Gehalt, Gleichberechtigung sowie Image und Engagement bewerten. Drei Millionen Mal wird die Seite im Monat aufgerufen.

Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing mit Sitz in Hamburg hat über zwölf Millionen Nutzer. Es ging 2006 an die Börse und wurde Ende vergangenen Jahres vom Burda-Konzern übernommen. Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing ist seit 2006 an der Börse.

Verlagsangebot

Der ZEIT Stellenmarkt

Jetzt Jobsuche starten und Stellenangebote mit Perspektive entdecken.

Job finden

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren

Oder Börde? Oder Bursa?

>Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing mit Sitz in Hamburg hat über zwölf Millionen Nutzer. Es ging 2006 an die Börse und wurde Ende vergangenen Jahres vom Burda-Konzern übernommen. Das 2003 gegründete Karrierenetzwerk Xing ist seit 2006 an der Börse.

Oder Börde? Oder Bursa? Wenn XING übernommen wurde kann es doch wohl kaum noch an der Börse sein oder?