FührungskräfteWie lässt sich die Leistung der Mitarbeiter messen?

Der Chef möchte engagierte Mitarbeiter haben. Doch wie lässt sich der Einsatz eigentlich messen und wie kann die Leistung steuern? Sabine Hockling gibt Antwort. von 

Wie kann ich das Engagement meiner Mitarbeiter messen? Und welche Möglichkeiten gibt es, das Mitarbeiterengagement positiv zu beeinflussen und zu steuern?, fragt Michael Wolf, Führungskraft eines mittelständischen Unternehmens.

Sehr geehrter Herr Wolf,

Engagierte Mitarbeiter leisten mehr, verhalten sich loyal und sind auch bereit, Zusatzaufgaben zu übernehmen. Das wirkt sich auf die Profitabilität, Innovationsfähigkeit und Servicequalität eines Unternehmens positiv aus. Um herauszufinden, wie engagiert die Mitarbeiter sind, führen viele Unternehmen Befragungen durch. Die Ergebnisse zeigen in der Regel allerdings nur, wie zufrieden oder unzufrieden die Belegschaft ist.

Anzeige

Verschiedene Unternehmensberatungen bieten Umfragetools an. Kienbaum etwa hat den Engagment-Index entwickelt, Towers Watson nutzt ein klassisches Engagement-Modell. Das Markt- und Meinungsforschungsinstitute Gallup will sogar herausfinden, wie engagiert alle Arbeitnehmer in Deutschland sind. Die Befragung wurde schon mal 2011 durchgeführt und stellte fest, dass jeder vierte Arbeitnehmer innerlich gekündigt hat. 

Chefsache: Fragen von Führungskräften

Wie gelingt gute Personalführung und was zeichnet einen fairen Chef aus? Jede Woche, immer freitags, beantwortet die Management-Expertin Sabine Hockling in der Serie "Chefsache" Fragen von Führungskräften.

Schreiben Sie uns (und geben Sie dabei bitte Ihren Namen und Ihren Wohnort an). Wir freuen uns und wählen unter allen Problemen, die uns gestellt werden, jede Woche eine Frage aus und beantworten sie hier.

Wollen Sie eine entsprechende Umfrage machen, achten Sie darauf, dass es keine einmalige Aktion bleibt. Auch sollten Sie die Ergebnisse Ihren Mitarbeitern präsentieren, selbst dann, wenn sie nicht positiv ausfallen. Eine spätere Befragung kann dann untersuchen, ob und wie Maßnahmen zu einer Veränderung beigetragen haben.

Generell ist die Einstellung von Mitarbeitern aber nur schwer zu beeinflussen. Dafür sind die Mitarbeiter viel zu verschieden. Ein paar Faktoren gibt es aber, die Einfluss auf alle im Team haben. Dazu zählen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Organisation der Aufgaben im Team, Ihre Kommunikation und Transparenz als Chef und nicht zuletzt auch Ihre Führungsqualität allgemein.

Leserkommentare
  1. ...und so schwierig zu gleich.

    Jeder Manager, der sich die Frage nach dem Engagement seiner Mitarbeiter stellt, sollte sich zuallererst die Frage nach dem eigenen Engagement stellen. Denn genau dort liegt für gewöhnlich der Hund begraben:

    Welches Engagement (wohl für die Firma) kann ein Manager erwarten, der sich vorwiegend für sich selbst engagiert, heißt für seinen persönlichen Erfolg, seine Karriere? Welche Signale gibt also ein klassischer Karrierist an seine Mannschaft? Doch wohl die, dass ihm sowohl die Firma als auch die Mannschaft ziemlich egal sind.

    Engagement kann also nur der Manager erwarten, der seinerseits engagiert eintritt - n.b. sowohl für die Firmeninteressen als auch für die Belange der Belegschaft.

    Es ist so einfach - und dann doch so schwer.

    Zauberformel frei nach Ishikawa: Betroffene beteiligen.

    Eine Leserempfehlung
  2. seiner Mitarbeiter messen soll, hat er eindeutig den falschen Posten.

    Eine Leserempfehlung
  3. Gute Antwort - jeder Mensch ist grundsätzlich von etwas motiviert. Die Frage ist nur - was? Aber mal ehrlich: Wer arbeitet gern für jemanden, dessen Ziele er nicht kennt? Der ihn ausgrenzt und schlecht behandelt, nie lobt, sondern nur kritisiert? Motivierung findet statt, wenn grundsätzliche Werte und Respekt eingehalten werden!

    2 Leserempfehlungen
  4. Es ist erschreckend zu beobachten, wie insbesondere im sozialen Bereich das Engagement, das die Mitarbeiter in der Regel mitbringen, nach kurzer Zeit verschwunden ist. Die Folge sind Unlust, innere Kündigung, einhergehend mit verringerter Qualität der Dienstleistungen.
    Dabei müsste es doch genau in diesen Bereichen, die sich per se schon mit einer geringen Bezahlung herumschlagen, jeder Unternehmensführung daran gelegen sein, das Engagement der Mitarbeiter für ihre Arbeit zu erhalten. Eine Schlüsselfunktion haben hier die direkten Vorgesetzten. Nach meinen Beobachtungen überlässt es aber die Unternehmensleitung dem Zufall, ob diese Führungsaufgaben mit geeigneten Menschen besetzt wird - einmal gelingt es. ein anderes mal nicht, was aber außer, dass eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter zu beobachten ist, sonst keine Konsequenzen hat.
    Wie es sein kann, dass dieser für die Qualität überaus wichtige Gesichtspunkt bei der Auswahl der Vorgesetzten in den Unternehmen i.d.R. keine oder nur eine geringe Rolle spielt. Die Beschäftigung allein mit Kosten und Renditen macht wohl blind, insbesondere, wenn in der Leitung keine Unternehmer, sondern nur noch Verwalter sitzen.
    Gefragt sein sollten wieder Vorgesetzte, die Verantwortung übernehmen wollen und können, und die durch Vorbild ihre Mitarbeiter motivieren. Dann wird das gemeinsame Engagement dazu führen, dass man sich hohe Ziele setzt. Leistungen der Mitarbeiter muss man nur dann messen, wenn etwas nicht funktioniert.

    Eine Leserempfehlung
  5. achso, ja, heute muss natürlich alles gemessen werden. klar.

  6. Die Stimmung kontinuierlich zu messen macht durchaus Sinn, da man zu Begin der Unzufriedenheit meist noch gut einlenken kann.

    Wir messen intern die Stimmung wöchentlich kurz und knapp mittels einem Stimmungsbarometer.
    Dazu kann man einfach eine Tafel nehmen, in der Jeder wöchentlich ein Kreuz macht, ein gemeinsames Online-Dokument, oder sich online ne App suchen.
    [...]

    Gekürzt. Bitte verzichten Sie auf Werbung. Danke, die Redaktion/sam

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Chefsache
  • Artikel Auf einer Seite lesen
  • Quelle ZEIT ONLINE
  • Schlagworte Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Chef | DNA | Führungskraft | Kommunikation
Service