Cover von "Kollegen sind die Pest" © PR: Kiepenheuer & Witsch

Tratsch heißt in vielen Firmen Flurfunk, bissige Chefsekretärinnen werden Vorzimmerdrachen genannt. Aber es gibt auch Quengelkönige, Volltischler, Modenazis und die Office Police. Ein Volltischler zum Beispiel müllt seinen Schreibtisch mit Papierbergen und Büroutensilien zu.

Diese und andere Begriffe lassen sich im Lästerlexikon des Journalisten Jochen Leffers nachschlagen. In dem Buch Kollegen sind die Pest hat der Leiter des Karriereressorts von Spiegel Online auf 256 Seiten Bürobeleidigungen zusammengestellt. Von A wie Abteilungsleiterdarsteller bis Z wie Zartliner (ein besonders weicher Chef).

Manche Begriffe hat der Autor selbst erfunden, andere zog er aus der Rubrik Bürogezeter, in der Spiegel-Online-Leser Sticheleien gegen Kollegen einschicken. Die Idee ist, Alltagskonflikte mit Humor zu bewältigen, schließlich schweißen Lästereien zusammen.

Das Lexikon listet auch kuriose Arbeitsrechtsfälle, außergewöhnliche Kündigungsfälle und Ratschläge im Umgang mit zu vielen E-Mails. Wer einem Kollegen mit Humor ein Geschenk machen möchte, dürfte mit Leffers Lexikon richtig liegen – oder richtig daneben.