Altes Handwerk

Die Farbenmacher von Kyoto

Aus einem Lapis Lazuli wird blaue Farbe für traditionelle japanische Malerei hergestellt.

Aus einem Lapis Lazuli wird blaue Farbe für traditionelle japanische Malerei hergestellt.   |  © Everett Kennedy Brown/epa/dpa

In fünfter Generation betreiben Norihiro und Keiko Ishida in Kyoto ein Farbengeschäft. Sein Geschäft heißt Hokodo und ist das älteste traditionelle Geschäft mit Malfarben und Künstlerbedarf in Japan. Spezialisiert haben sich die Ishidas auf die Herstellung von Naturfarben, die Künstler für traditionelle japanische Malerei brauchen. Hergestellt wird das bunte Material vor allem aus Mineralien und natürlichen Pigmentstoffen. Mehr als 1.000 bunte Farben bietet Ishida an. Wir zeigen Bilder dieses seltenen Handwerks.