Cover von "Management by Internet" © PR: Plassen-Verlag

Darum geht es: Das Internet hat unser Leben revolutioniert und Branchen, Geschäftsmodelle und Produkte verändert. Die traditionellen Unternehmensstrukturen tun sich jedoch noch immer schwer mit der digitalen Dynamik, behauptet Willms Buhse. Der Managementberater zeigt in seinem Buch Management by Internet, wie Unternehmen die digitale Transformation schaffen können.

Neben den technischen Neuerungen, angepassten Strukturen und einer offeneren Kommunikation brauche es vor allem Führungskräfte, die digitale Geschäftsmodelle finden und Veränderungen gestalten können. Unerlässlich für die Zusammenarbeit und Mitarbeiterführung seien Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, so Buhse. Unternehmen täten gut daran, besonders auf junge Mitarbeiter zu setzen, die mit dem Netz aufgewachsen sind.

Das hat beim Lesen überzeugt: "Das Internet ist als Kommunikationswerkzeug so extrem erfolgreich, weil es auf den Prinzipien Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität basiert", schreibt Buhse und zeigt anhand von Unternehmen wie Otto oder Bosch, wie diese Prinzipien in neue Führungsmodelle umgesetzt werden können.

Er regt an, klassische Muster zu überdenken, dabei aber nicht alles Alte zu verteufeln und durch Neues zu ersetzen. Im Gegenteil, er möchte dafür sensibilisieren, das Beste aus beiden Welten zu vereinen. Denn er glaubt, dass nur die für die Herausforderungen der digitalen Transformation gerüstet sind, die beides vereinen.

Verständlichkeit und Sprache: Management by Internet ist leicht zu lesen, denn Buhse schreibt klar und prägnant. Verwendete Fachbegriffe erklärt der Autor in einem kleinen Glossar am Ende des Buches.

Minuspunkte: Dem Buch fehlt an einigen Stellen die kritische Auseinandersetzung. Denn der Autor verzichtet darauf, auch die Grenzen aufzuzeigen. Denn das Prinzipien wie die Vernetzung oder auch Offenheit in Zeiten von Abhörskandalen und Datendiebstählen schwierig umzusetzen sind, vernachlässigt er.

Und auch der Test "Sind Sie ein Digital Leader?" am Ende des Buches überzeugt nicht wirklich. Zum einen bleibt der Leser mit dem Ergebnis allein zurück, hier wären nächste Schritte hilfreich gewesen. Zum anderen ist es fraglich, ob man anhand von 19 Aussagen, die der Test beinhaltet, wirklich hilfreiche Denkanstöße erhält.

Bewertung: Management by Internet ist ein Ratgeber für alle, die sich bisher wenig mit Transformationsprozessen und dem Digitalzeitalter beschäftigt haben. Eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema liefert das Buch nicht.