Berlin

Zerstört, entkernt und neu gebaut

Kaum eine Stadt hat sich unter den Auswirkungen des Krieges und den Wechsel der ideologischen Strukturen so sehr verändert wie Berlin. Der Palast der Republik, das DDR-Außenministerium und das Stadtschloss sind nur einige Orte, die abgerissen, umgebaut oder jetzt wiederaufgebaut werden. Der Fotograf Arwed Messmer hat den Mittelpunkt der Hauptstadt in ihren verschiedensten Phasen dokumentiert und seinen Bildern historische Aufnahmen gegenübergestellt. Sein Buch "Anonyme Mitte Berlin" ist daher sowohl ein spannender Bilderbogen als auch ein faszinierendes Zeitdokument.

Bild oben: Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz, rechts das ehemaliges Staatsratgebäude, 22. Dezember 2007