Als Anfang des 20. Jahrhunderts vier U-Bahn-Linien in London fertig gestellt waren, hatten die Betreiber ein Problem: Die Londoner misstrauten den unterirdischen Zügen. Die modern graphic poster sollten die Akzeptanz und das Vertrauen in das Transportsystem erhöhen. Künstler wie Man Ray, László Moholy-Nagy und Paul Nash entwarfen seither für die Tube, die sich so als Kunstförderer etablierte. Die Ausstellung Poster Art 150 – London Underground’s Greatest Designs im London Transport Museum zeigt ab 15. Februar die 150 besten Motive.