Fotografie Naher Osten : Pyramiden aus Blechdosen

Oliver Hartung will mit seinen Bildern einen anderen Blick auf den Nahen und Mittleren Osten ermöglichen. Seine Ausstellung "Arabian Monuments" ist nun in Ulm zu sehen.

Auf seinen Reisen durch Syrien, den Iran, den Libanon, Jordanien, Ägypten, die Türkei und Marokko begegneten dem Fotokünstler Oliver Hartung Motive, die gleichermaßen alltäglich wie kurios sind. Eine Dosenpyramide auf einem Sockel aus alten Autoreifen in Syrien, mit Neonröhren beleuchtete leere Ölfässer in Jordanien. Hartung möchte mit seinen Bilder den einseitigen Blick auf die Region um neue Perspektiven erweitern. Die Ausstellung The Arabian Monuments ist bis zum 23. Juni im Stadthaus Ulm zu sehen.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.