"ZEITmagazin"-Fotografen : Unsere Lichtgestalten

Wie herausragende Bilder entstehen: Fotografen des "ZEITmagazin" stellen ihre Werke vor.

Das Geheimnis guter Bilder liegt oft in einer ungewöhnlichen Idee des Fotografen, einer besonderen Perspektive, dem richtigen Licht. Und manchmal ist ein gutes Bild einfach dem Zufall zu verdanken. Juergen Teller, Olivia Bee, Marin Schoeller, Peter Langer und andere Fotografen des ZEITmagazins erzählen, wie ihre Bilder entstanden sind, warum sie besonders an ihnen hängen und was einzelne Fotografien auslösen können. Mehr Bilder sehen Sie im Fotoheft der ZEIT. 

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

Gekünstelt und trotzdem gut

Die Fotoserie gefällt mir gut. Allerdings kann ich den Kommentar des Fotographen zu seinem Depardieu-Foto nicht nachvollziehen. Ich finde, dass deutlich zu sehen ist, dass Depardieu sich der Situation des Fotographiert-Werdens vollständig bewusst ist und er damit spielt. Für mich liegt der Reiz des Fotos gerade im Kontrast zwischen offensichtlicher Inszenierung und abgebildeter Unvollkommenheit. Von einer ungekünstelter Situation kann in meinen Augen keine Rede sein.