Operndorf Burkina Faso : Spiegelreflexe in Kinderaugen

In Schlingensiefs Operndorf in Burkina Faso lernen Kinder Fotografieren. Ganz spielerisch dokumentieren sie ihren Alltag. Die besten Bilder sind in einem Band erschienen.

Es war Christoph Schlingensiefs großes Anliegen, mit seinem Operndorf in Burkina Faso ein Zentrum für Afrikas kulturelle Vielfalt zu schaffen. Ein Ort, wo gelernt, gefeiert und gespielt werden kann. Um Kinder fürs Fotografieren zu begeistern, reiste die Fotografin Marie Köhler nach Burkina Faso. Der naive Blick durch die Kamera spiegelt einen Alltag ganz ohne dokumentarische Agenda mancher Profis. Die Kinder fotografieren sich beim Spielen, mit ihren Tieren und Familien. Aus 15.000 Bildern wurden die schönsten für einen Band ausgewählt.

Anzeige

Kultur-Newsletter

Was die Musik-, Kunst- und Literaturszene bewegt. Jede Woche kostenlos per E-Mail.

Hier anmelden

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren