Die Jazz- und Soulsängerin Natalie Cole, Tochter des berühmten Pianisten Nat King Cole, ist tot. Sie sei im Alter von 65 Jahren an Herzversagen in einer Klinik in Los Angeles gestorben, meldete das Promi-Portal TMZ.com unter Berufung auf ihren Agenten.

Cole stand bereits im Alter von sechs Jahren auf der Bühne und nahm mit ihrem Vater das Duett I’m Good Will, You’re Christmas Spirit auf. Mit elf trat sie neben ihm in einer Fernsehshow auf. Er starb 1965, bevor sie ihre Solokarriere begann. 

Ihren größten Erfolg hatte sie 1991 mit dem Album "Unforgettable... With Love", auf dem sie einige Klassiker ihres Vaters sang. Auf der Platte befindet sich auch das virtuelle Duett mit Nat King Cole, "Unforgettable". Das Album gewann den Grammy als bestes Album des Jahres und wurde in den USA mehr als sieben Millionen Mal verkauft. Zu Coles Hits zählten außerdem This Will Be und Inseperable. Als Schauspielerin spielte Cole zudem in mehreren US-Fernsehserien.

Cole wuchs inmitten der großen Jazz-Prominenz ihrer Zeit auf. Ihre Mutter war die Sängerin Maria Hawkins Cole, die unter anderem mit Duke Ellington arbeitete. In den 1970er Jahren fand die junge Natalie Cole mit Erfolg ihren eigenen Stil zwischen R&B und Soul. Ihr erstes Album Inseparable gewann 1975 zwei Grammys, das nächste im folgenden Jahr einen weiteren. 

Lange Zeit litt sie unter den Folgen ihrer Drogensucht in den 1970er und 1980er Jahren, mit der sie sehr offen umging. Den Kampf gegen ihre Abhängigkeit thematisierte sie in ihrer im Jahre 2000 veröffentlichten Autobiographie Angel on My Shoulder, die später auch verfilmt wurde. 

Cole war dreimal verheiratet und hinterlässt einen Sohn. Zuletzt sei sie sehr krank gewesen und habe im Dezember mehrere Konzerte abgesagt, darunter auch eine Show am Silvesterabend in Los Angeles. Auch ein für Februar geplantes Konzert hatte sie wegen der Krankheit abgesagt.

Nach Angaben ihre Agenten gab es Komplikationen nach ihrer Nierentransplantation und ihrer Erkrankung an Hepatitis C. Wegen verunreinigter Spritzen litt die ehemals Drogensüchtige seit 2008 an der Krankheit. Nach ihrem Nierenversagen hatte sie 2009 eine Spenderniere erhalten.

"Natalie hat einen wilden, tapferen Kampf gekämpft, sie ist gestorben wie sie gelebt hat: mit Würde, Kraft und Ehre", teilten Coles Angehörige mit. Unter Verweis auf ihren erfolgreichsten Song hieß es weiter: "Wir werden unsere geliebte Mutter und Schwester sehr vermissen und sie wird in unseren Herzen für immer unvergesslich sein." Kurz nach Bekanntwerden des Todes von Cole wurden die ersten Beileidsbekundungen veröffentlicht, unter anderem von dem schwarzen Bürgerrechtler Jesse Jackson. "Möge ihre Seele in Frieden ruhen", schrieb er auf Twitter.

Natalie Cole - Grammy Preisträgerin gestorben Die Soulsängerin Natalie Cole ist an Silvester gestorben. Die Tochter von Nat King Cole litt schon länger an gesundheitlichen Problemen. Ihr bekanntester Hit war "Unforgettable".