Bei den 68. Filmfestspielen in Venedig hat der Film Faust von Regisseur Alexander Sokurow den Goldenen Löwen gewonnen. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt. Die russische Prestige-Produktion wurde von Präsident Putin protegiert. Der Film basiert auf der gleichnamigen Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe und ist in deutscher Sprache gedreht. Den Silbernen Löwen erhielt der Regisseur Cai Shangjun für sein Werk People Mountain People Sea.

Als bester Schauspieler wurde Michael Fassbender mit der Coppa Volpi geehrt. Im Film Shame spielte der deutsch-irische Schauspieler unter der Regie von Steve McQueen einen sexsüchtigen New Yorker. Fassbender wurde mit seiner Rolle in dem Film Inglourious Basterds von Quentin Tarantino bekannt.

Als beste Schauspielerin wurde die Chinesin Deanie Ip ausgezeichnet. Sie spielt in dem Drama A Simple Life eine alte Dame, die nach jahrzehntelanger Arbeit als Hausmädchen ins Altersheim abgeschoben wird.

Den Sonderpreis sprach die Jury unter der Leitung von Darren Aronofsky (Black Swan) dem italienischen Sozialdrama Terraferma zu – ein Film über einfache Fischer, die afrikanische Flüchtlinge verstecken.