Wettbewerb "CloseUp!" : Das andere Bild der Berlinale

Auch unter den Fotografen gibt es einen Gewinner: Tom Palluch erhielt für seine Berlinale-Fotos im Rahmen des Wettbewerbs "CloseUp!" den ersten Preis. Wir zeigen Bilder.

Für den Nachwuchswettbewerb "CloseUp!" begleiteten 14 junge Fotografen das Geschehen während der Filmfestspiele. Eine Fachjury entschied über die besten Arbeiten. Den ersten Preis erhielt Tom Palluch. Palluch sei es gelungen, ein dichtes Bild der Filmfestspiele zu zeichnen, ohne den roten Teppich bemühen zu müssen, so die Jury. Die Hängung der neun Bilder als Tableau sei durchdacht und spiele mit Ebenen. Den zweiten Preis erhielt Veronica Losantos. Dritter wurde Tobias Kappel. Die Fotos sind bis zum 8. März 2013 bei C/O Berlin zu sehen.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

6 Kommentare Kommentieren

einfach (oder simpel) anders

Aber es gibt ja auch genug Rote-Teppich-Bilder von der Berlinale. Hier geht's weniger um Fotokunst - vielmehr darum "das andere Bild der Berlinale" hervorzuheben, nämlich einen Matt Damon, der bedömmelt und unvorbereitet in die Kamera schielt und von einem Regenschirm geschützt wird, weil das Wetter schlecht war.
...aber stimmt, die Bilder hätt' ich auch schießen könn'
schüssokovski

ein.bild.ist.ein.bild.ist…

1.: Henri Cartier Bresson hat fast sein ganzes Leben lang "Schnappschüsse" gemacht.

2.: Auf der verlinkten Serie ist auch ein Bild des kritisierten Fotografen zu sehen.

3.: Bescheidenheit ist eine Zier, doch …

4.: Ich finde den "Erweiterten Kunstbegriff" gut.

Das C|O zieht im Herbst von Mitte nach Charlottenburg.

Ändert sich dadurch der fotografische Standort ?

Bilder entstehen im Kopf, im Bauch …