Roman Polanski : Ein Leben im Film

Roman Polanski hat stilbildende Filme gedreht wie "Tanz der Vampire" oder "Chinatown". Auch sein Leben böte Stoff für Dramen. Wir zeigen Bilder zu seinem 80. Geburtstag.

Roman Polanski gehört zu den kreativsten und erfolgreichsten Regisseuren überhaupt. In den Filmen Tanz der Vampire, Rosemaries Baby, Chinatown oder Der Pianist prägte er unterschiedlichste Genres und war wegweisend für die Filmkunst. Am 18. August feiert der Regisseur seinen 80. Geburtstag. Im Knesebeck Verlag erscheint aus diesem Anlass der Bildband Roman Polanski – Seine Filme. Sein Leben.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

20 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren

Das stell ich mal in Frage

"Tja und dann bleibt noch die Lebensleistung. Da hat der Herr Polanski schon einiges vorzuweisen. Die Filme sind nicht umsonst herausragend, sie zeugen von einer tiefen Empathie für Menschen in ihren Lebenssituationen. Das ist, was sie berühmt machte, weil sie die Herzen der Betrachter berühren."

Also, Ball mal flach halten. Der Typ hat ein paar Filme gedreht - thats it. Auf der Landkarte menschlicher Errungenschaften und humanoidem Edelmuts ist das nicht mal ein Fliegenschiss, würde ich sagen. Künstlertum entspringt meiner Ansicht nach eh meist einer Profilneurose oder ähnlich ungesunden Seelenzuständen. Ich verehre den Typen jedenfalls für nix, da ich der Meinung bin, daß man niemanden an seiner eigenen Selbstdarstellung, sondern an seinen Taten im wahren Leben messen sollte. Und da hätte er nicht den Einzug in irgendwelche cineastischen Ruhmeshallen, sondern den in den Knast verdient.