Der US-Zeichentrick-Produzent Lou Scheimer ist tot. Er starb bereits am Donnerstag im kalifornischen Tarzana, wie die Los Angeles Times unter Berufung auf seine Frau Mary Ann berichtete. Der 84-Jährige, der animierte Zeichentrickserien wie "He-Man" und "Star Trek" schuf, litt an Parkinson.

Scheimer hatte in den frühen 1960er Jahren in Kalifornien die Firma Filmation gegründet. Er baute sie mit einem Darlehen von 5.000 Dollar von seiner Schwiegermutter auf. Die Firma zählte später zeitweise zu den größten Zeichentrickstudios in Hollywood.

Der Emmy-Preisträger produzierte auch Serien wie "BraveStarr" und "The Archies". Zusammen mit Bill Cosby schuf er "Fat Albert & the Cosby Kids", die erste Trickserie mit afroamerikanischen Charakteren im Mittelpunkt. Scheimer vertonte als Sprecher auch einige seiner Figuren.