Wenn eine Krimi-Serie ohne Polizei-Sirenen auskommt, muss es sich um etwas Besonderes handeln. Bis in True Detective das typische Heulen zu hören ist, dauert es fast drei Stunden. Erst dann haben die beiden Polizisten Martin Hart (Woody Harrelson) und Rust Cohle (Matthew McConaughey) die erste wirkliche Spur, die sie zum Hauptverdächtigen eines Ritualmords führen soll. Bis dahin gibt es weder Cliffhanger noch bemühte Spannungsbögen. Die neue HBO-Serie, die ab 13. Januar auf Sky Go läuft, ist eine große Erzählung, die das Krimi-Genre auf eine neue Ebene hebt.

 

Die Grundkoordinaten wirken zunächst bekannt: Zwei ungleiche Cops, die Sümpfe von Louisiana und ein mysteriöser Ritualmord an einer jungen Prostituierten. Doch True Detective geht eine Ebene tiefer und siedelt seine Geschichte auf zwei unterschiedlichen Erzählebenen an. 

Die erste spielt im Jahr 1995. Hart und Cohle sind seit drei Monaten Partner bei der Kriminalbehörde des Bundesstaates. Der Familienvater Hart ist der Prototyp des Südstaatencop, Christ natürlich, "wie jeder hier im Umkreis von 1.000 Meilen". Cohle ist ein alkoholabhängiger Misanthrop. Hart vertraut seinen Instinkten, Cohle den Kriminalistikbüchern, die sich in seinem unmöblierten Apartment stapeln.

Die beiden ermitteln im Fall von Dora Lange, einer minderjährigen Prostituierten, die unter Drogen gesetzt und ermordet worden ist. Doch ihr Mörder hat sie nicht einfach in der Einöde liegen lassen, er hat aus ihrem Tod eine Inszenierung gemacht. Vor einem der alten Bäume hat er sie in Gebetshaltung angebunden, ihr eine Dornenkrone und das Geweih eines Hirschs aufgesetzt.   

Die zweite Ebene spielt 17 Jahre später. Hart und Cohle sitzen nun plötzlich selbst in zwei separaten Befragungen und sollen einem anderen Polizisten-Duo erklären, wie sie damals den Fall gelöst haben – und warum sie sich einige Zeit später getrennt haben. Anscheinend hat es einen neuen, ganz ähnlichen Mord gegeben. Was genau vorgefallen ist, erfährt der Zuschauer jedoch nicht.

Je länger die Geschichte andauert und je mehr Details 17 Jahre später über das Leben von Hart und Cohle bekannt werden – desto deutlicher wird, was hier der eigentliche Fall ist. Wer sind diese beiden Cops wirklich? Und was hat ihr Leben so verändert?