Philip Seymour Hoffman auf den Filmfestspielen in Venedig im September 2012 © Max Rossi/Reuters

Der US-amerikanische Schauspieler Philip Seymour Hoffman wurde nur 46 Jahre alt. Wie die New Yorker Polizei mitteilte, wurde er am Sonntag leblos in seiner Wohnung in New York entdeckt. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt.  

Für seine Rolle als Truman Capotein dem Drama Capote unter Regie von Bennett Millers hatte er im Jahr 2006 den Oscar als bester Schauspieler erhalten.

Im Jahr 1991 hatte Hoffman in einem polnischen Independent-Film debütiert. Anschließend spielte Hoffmann viele kleine, aber bedeutende Rollen, darunter auch große Hollywood-Produktionen. So war er 1992 neben Al Pacino in der Duft der Frauen zu sehen, 1998 in The Big Lebowski und 1999 an der Seite von Matt Damon und Gwyneth Paltrow in Der talentierte Mr. Ripley.

Als Regisseur debütierte Hoffman 2010 mit der Komödie Jack In Love (Originaltitel: Jack Goes Boating), in der er eine der Hauptrollen spielte. 

Zuletzt spielte Hoffman in der Romanverfilmung Die Tribute von Panem – Catching Fire die Rolle des Spielleiters Plutarch Heavensbee. Bisher gibt es keine Informationen darüber, wie die Rolle in den zwei kommenden Filmen der Reihe fortgesetzt wird. Die Hashtags #Plutarch und #PhilipSeymourHoffman sind derzeit Trending Topics auf Twitter.

Wie die New York Times schreibt, soll der Schauspieler offenbar an einer Überdosis Drogen gestorben sein. Hoffman, der mit der Kostümdesignerin Mimi O'Donnell einen Sohn und zwei Töchter hat, hatte in der Vergangenheit offen darüber gesprochen, vor Jahren Drogen genommen zu haben. Im vergangenen Mai soll Hoffman offenbar rückfällig geworden sein und erneut auf Entzug gegangen sein, berichteten mehrere Medien.

Kollegen Hoffmans gedachten des Schauspielers auf Twitter. John Ortiz, der neben Hoffman eine der Hauptrollen in Jack in Love spielte, schrieb, ihm fehlen die Worte. Auch die Schauspielerinnen Mia Farrow und Lena Dunham äußerten sich bestürzt. Der britische Komiker Ricky Gervais nannte Hoffman "einen der größten Schauspieler seiner Generation".