Indien ist das Land der Filmindustrie. Jährlich werden etwa 1.200 Filme in 24 Sprachen produziert. Wie wichtig das Kino für die indische Kultur und Gesellschaft ist, zeigen die Filmtheater. Das Künstlerinnen-Duo Haubitz + Zoche hat in der Serie Hybrid Modernism. Movie Theaters in South India die Architektur dieser Kinos untersucht. Einflüsse von Le Corbusier, Art Déco und traditionelle indische Architektur vermengen sich zu einem neuen, postkolonialen Baustil. Die Ausstellung ist bis 13. Dezember in der Galerie Nusser & Baumgart in München zu sehen.