Das Rachedrama The Revenant – Der Rückkehrer hat den Golden Globe als bestes Filmdrama gewonnen. Das gab der Verband der Auslandspresse in Los Angeles bekannt. Der Macher des Films, Alejandro González Iñárritu, wurde als bester Regisseur geehrt.

Belohnt wurde auch Schauspieler Leonardo DiCaprio für seine Leistung in dem Film. Er wurde auf der Veranstaltung zum besten Drama-Darsteller gekürt. Es ist bereits die dritte vergoldete Weltkugel für den Hollywoodstar.

DiCaprio schlug bei der Globe-Gala unter anderem Mitstreiter Michael Fassbender (Steve Jobs), Eddie Redmayne (The Danish Girl) und Will Smith (Erschütternde Wahrheit).

Auch äußerst erfolgreich war der Film Der Marsianer – Rettet Mark Watney, der zur besten Komödie bestimmt wurde. Der Science-Fiction-Film setzte sich gegen die Filme The Big Short, Joy – Alles außer gewöhnlich, Spy – Susan Cooper undercover und Dating Queen durch. Hauptdarsteller Matt Damon wurde zuvor bereits mit dem Preis für den besten Komödien-Darsteller ausgezeichnet.

Einen Golden Globe gewann auch Jennifer Lawrence: Die 25-jährige Amerikanerin wurde zur besten Hauptdarstellerin in einer Komödie gekürt. In Joy – Alles außer gewöhnlich überzeugte sie als Selfmade-Geschäftsfrau. Kate Winslet holte sich die bereits vierte Golden-Globe-Trophäe – als beste Nebendarstellerin in Steve Jobs. Das Drehbuch dazu schrieb Aaron Sorkin. Für ihn gab es den Preis für das beste Drehbuch. Auch Sylvester Stallone (Creed) wurde als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Mr. Robot ist in Los Angeles als beste Fernsehserie ausgezeichnet worden. Christian Slater spielt in der Serie den titelgebenden Mr. Robot, der einen jungen Hacker für seine Ziele rekrutiert. Für seine Leistung wurde Slater als bester Nebendarsteller in einer TV-Serie geehrt. In der Kategorie Beste Serie – Musical/Comedy gewann Mozart in the Jungle, eine Eigenproduktion von Amazon.

Bester ausländischer Film kommt aus Ungarn

Auch Popdiva Lady Gaga bekam einen Golden Globe. "Ich wollte schon Schauspielerin werden, bevor ich Sängerin wurde", sagte die 29-Jährige, als sie unter Tränen den Preis für ihre Rolle in der Mini-Fernsehserie American Horror Story: Hotel entgegennahm. Als bester Animationsfilm wurde der Pixar-Film Alles steht Kopf über die Gefühlswelt der elfjährigen Riley ausgezeichnet. Der Preis für den besten ausländischen Film ging an Son of Saul aus Ungarn.

Einen Ehrenpreis erhielt Denzel Washington. Der 61-jährige Hollywood-Star (The Equalizer) hat den Cecil B. DeMille Award für sein Lebenswerk in Empfang genommen. Der zweifache Oscar-Preisträger hat bereits zwei Golden Globes gewonnen. Im vergangenen Jahr war George Clooney mit dem Cecil B. DeMille Award ausgezeichnet worden. Unter den früheren Preisträgern sind Jodie Foster, Woody Allen, Morgan Freeman und Robert De Niro.

Die Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Die Nominierungen für die Oscars werden an diesem Donnerstag verkündet, die Preisverleihung geht Ende Februar über die Bühne.