In jedem Tatort gibt es eine Geschichte hinter der Geschichte. Sie wird erzählt von den Einzelheiten, die man meistens übersieht: Einrichtungsgegenstände, Kleidungsstücke, Kunstwerke an der Wand. Selbst wenn das Publikum sich später kaum an sie erinnern kann, sind es diese Details, die dem jeweiligen Film seinen Charakter und seine Farbe verleihen. Diese Objekte stellen wir in unserer Kartengeschichte Kriminelle Elemente vor. Im Tatort: Fünf Minuten Himmel ging es um einen korrupten Fallmanager der Agentur für Arbeit, der seine Macht missbrauchte und einer Hartz-IV-Empfängerin gegen sexuelle Dienstleistungen kleine Extraleistungen zusprach.

© ARD
Kriminelle Elemente

Kriminelle Elemente

Der "Tatort: Fünf Minuten Himmel" in fünf Glastüren

Laden …

Freiburg ist bekannt für mildes Klima und sanftes Licht. Das schlägt sich nicht nur in der Architektur nieder, sondern auch in den Krimis, die in dieser Stadt spielen. Im neuen Freiburger "Tatort" organisierte sich das Geschehen um Glastüren.

Laden …
Unentwegt betrat oder verließ jemand ein Gebäude durch eine Glastür.

Unentwegt betrat oder verließ jemand ein Gebäude durch eine Glastür.

Laden …

Das zeugt einerseits von einem hohen Sicherheitsempfinden in der Stadt. Wer Einbrecher fürchtet, hat eher keine Glastür. Andererseits ging es um einen ermordeten Sozialbeamten, und das legt eine andere Interpretation nahe:

Laden …
Laden …