Fast haben wir uns an diese verzerrten Farben gewöhnt! Beinahe nehmen wir diese Polaroid-Ästhetik als gegenwärtig wahr! Dabei ist heute Gestern, und damals war's die Zukunft. Mitte der Siebziger blickte der gerade volljährige Fotograf Greg Girard frisch auf eine Welt, die es zu entdecken galt. Die Straßen, Menschen und dunklen Winkel in seiner Heimatstadt Vancouver und die Eindrücke von seinen Asienreisen hielt er auf Fotos und Dias fest. Der Katalog In the Near Distance versammelt nun frühe Dokumente einer sich ausbildenden künstlerischen Handschrift.