Fotograf Walker Evans : Amerikas dreißiger Jahre

In Walker Evans Bildern finden Anmut und Not zueinander. Sein für die Fotografie wegweisendes Buch "American Photographs" von 1938 ist nun auf Deutsch erschienen.

Walker Evans hatte sich bereits einen Namen gemacht, als er 1935 von der amerikanischen Farm Security Administration beauftragt wurde, das Leben der von der Großen Depression betroffenen Landbevölkerung zu dokumentieren. Die so ästhetischen wie berührenden Fotos stellte Evans mit Bildern über Architektur in New England und über die Unruhen auf Kuba in dem Band American Photographs zusammen, der nun erstmals auf Deutsch bei Schirmer/Mosel erschienen ist.

Anzeige

Kultur-Newsletter

Was die Musik-, Kunst- und Literaturszene bewegt. Jede Woche kostenlos per E-Mail.

Hier anmelden

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren