Fotograf Hein Gorny : Die neue Sachlichkeit

Hein Gorny wurde als Werbefotograf bekannt, fotografierte aber auch poetische Landschaften. Eine Retrospektive ehrt den Künstler und die legendäre Spectrum Photogalerie.

Kekse, Pferde oder Bademode: Hein Gorny (1904-1967) gilt mit seinen Werbeaufnahmen, Porträts und Tierbildern als wegweisender Künstler der Neuen Sachlichkeit. 1972 widmete die Spectrum Photogalerie Hannover ihm ihre erste Ausstellung. 40 Jahre danach konzipiert nun Collection Regard in Berlin eine "Ausstellung zur Ausstellung", die noch bis zum 14.Dezember zu sehen ist. Mit Vintage-Prints, die als verschollen galten, ist sie eine Hommage an Gorny und an die legendäre Galerie und deren Gründer Heinrich Riebesehl. Wir zeigen Bilder.

Anzeige

Kultur-Newsletter

Was die Musik-, Kunst- und Literaturszene bewegt. Jede Woche kostenlos per E-Mail.

Hier anmelden

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren